Betriebsversicherungen

Betriebsversicherungen für Omnibusunternehmen

Wer arbeitet macht auch Fehler, gerade wenn es sich um einen Busbetrieb handelt. Hier kann schon einmal beim Ein- und Aussteigen ein Fahrgast übersehen werden, und schon ist es passiert. Der Fahrgast stürzt und bricht sich ein Bein. In solchen Fällen haftet die Firma mit ihrem gesamten Vermögen, auch für die Angestellten. Wenn es sich dann noch um einen komplizierten Bruch handelt, kann das eine Firma schnell in den Ruin treiben. Doch mit den richtigen Betriebsversicherungen ist das kein Problem. Diese kommt dann für solche Schäden auf, ohne das die Firma deshalb gleich Pleite geht. In seltenen Fällen kommt es vor das zu Unrecht Schadenersatz gefordert wird. Auch hier springen die Betriebsversicherungen ein. Denn diese überprüft, ob die Haftung zu Recht besteht. Wenn sich dabei herausstellt, dass dies nicht der Fall ist, dann wird eine Zahlung verweigert. Solche Vorfälle enden nicht selten vor Gericht und das kann wiederum sehr viel Geld kosten, denn solche Prozesse ziehen sich oftmals und unnötig in die Länge. Daher ist es umso wichtiger, dass der Betrieb und vor allem auch die Mitarbeiter immer gut abgesichert sind. Denn gegen solche Vorfälle gibt es keine Sicherheitsmaßnahmen, und wenn der Fahrer von dem entsprechenden Bus noch so vorsichtig ist. Selbstverständlich muss dann auch die Deckungssumme ganz genau ausgerechnet werden, da diese in einzelnen Fällen sonst nicht ausreichende ist. Daher sollte solche eine Versicherung immer auf Aktualität überprüft werden. Damit die Angestellten frei arbeiten können, ohne dass die Firma bei einem Personenschaden oder einem anderen Vorfall, gleich Pleite geht.